FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

 

Schlori Kissen oder Frösche? Ab welchem Alter einsetzbar? 
Für den Gebrauch der Schlori-Schwimmhilfen unterscheiden wir drei Altersgruppen:

Babys ab 4 Monaten. Hier empfehlen wir die Schlori-Frösche. Dabei schwimmt das Baby mehr oder weniger passiv im Wasser.

Kleinkinder ab 2 Jahren. Jetzt geht es um die Wassergewöhnung. Die Altersgrenzen kann man nicht endgültig festlegen. Es hängt auch vom Kind, den Eltern oder den Schwimmlehrern ab. Hier haben Sie beide Möglichkeiten, entweder die Schlori-Frösche oder die SchloriSchwimmkissen. Oft sind die Schwimmkissen jetzt schon sinnvoll. Die Bänder sollen oberhalb der Brustwarzen sitzen, damit das Kind aufrecht im Wasser schwimmt. Wenn Ihr Kind etwas ängstlich im Wasser ist, sollten Sie aber noch bei den Fröschen bleiben.

Kinder ab 4 Jahren. Ab jetzt sollte das Kind richtig Schwimmen lernen. Zum Schwimmen lernen sind Oberarmschwimmhilfen ungeeignet. Schwimmschüler müssen lernen den Mund ins Wasser zu tauchen und die Arme frei zu bewegen, da sind die Schlori-Schwimmkissen unübertroffen.
Die Bänder sollen jetzt unterhalb der Brustwarzen sitzen, damit das Kind waagerecht im Wasser schwimmen kann.

Die neuen Schwimmkissen verlieren Luft, wie ist das möglich?
Wenn Sie bei Erstbenutzung den Eindruck haben, dass die Kissen Luft verlieren, kann es daran liegen, dass die Baumwollfaser noch nicht richtig aufgequollen ist. In dem Fall hilft es die Kissen für einige Minuten unter Wasser zu kneten damit die Faser aufquillt.
Die EU Richtlinie 13138-1:2008 schreibt bei Schwimmhilfen für Kinder bis 12 Jahre einen Auftrieb von 25 Newton vor. Die Schlori-Schwimmkissen haben 50 Newton, also das doppelte Volumen. Somit schwimmt Ihr Kind auch mit der Hälfte des Luft- Volumens sicher im Wasser. Sie brauchen also nicht ständig nach zu pusten.

Die Schwimmlehrer schätzen sehr, dass man – je nach Fortschritt des Schwimmschülers - den Auftrieb durch Druck auf die Kissen ganz einfach reduzieren kann. So entfällt die Entwöhnung.

Warum ist das Aufpusten so schwer?
Wer die Schlori-Schwimmkissen zu ersten Mal benutzt, dem scheint das Aufpusten etwas schwer zu sein. Wenn man es richtig macht, ist es ganz leicht. Eine Ecke des Kissens drückt man so weit nach innen, dass eine ca. 8 cm große Mulde entsteht. (Das geht am Einfachsten, wenn das Kissen noch trocken ist.) Danach das Kissen tropfnass machen. Man legt die Mulde fest um den Mund und pustet kräftig und gleichmäßig mit leicht geöffnetem Mund hinein. Ein Erwachsener benötigt nicht mehr als 1-3 Atemzüge pro Kissen, Kinder brauchen etwas länger. Manche Kinder ab 5 Jahren können es sogar selbst.

Kann man die Schwimmkissen waschen?
Selbst im saubersten Schwimmbad sind Bakterien und Pilze anzutreffen. Die können sich auf die Haltbarkeit der Schwimmkissen auswirken.
Deshalb sollten die Kissen hin und wieder in der Waschmaschine bis zu 40 Grad gewaschen werden. Aber vor allem sollten Sie sie nach jedem Gebrauch mit klarem Wasser ausspülen und zum Trocknen aufhängen. Vor dem nächsten Gebrauch unbedingt völlig trocknen lassen, so werden Bakterien und Pilze auf ein Minimum reduziert.